Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sozialhotline | Leichte Sprache
Benutzerdefinierte Suche
Sie befinden sich hier: Startseite > Wohngeld & Anspruch > Die Berechnung > Miete und Belastung
Die Miete und Belastung

Welche Arten von Mieten und Belastungen bei dem Wohngeld akzeptiert werden, wurde bereits hier ausgeführt.

Zu der zu berücksichtigenden Miete oder Belastung gehören nicht die anteiligen Kosten für

  • den ausschließlich gewerblich oder beruflich genutzten Wohnraum

  • untervermieteten Wohnraum

  • den Teil des Wohnraumes, in dem zwar ein Haushaltsmitglied wohnt, das aber keinen Anspruch auf Wohngeld hat. 

Außer Betracht bleiben bei der Miete weiterhin

  • die Betriebskosten für zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen sowie zentrale Brennstoffanlagen

  • Kosten für Heizung und Warmwasser

Was hinsichtlich der Betriebskosten beim Wohngeld anerkannt wird, können Sie hier nachlesen.

Die Miete wird nur bis zu einem Höchstbetrag berücksichtigt, der sich aus der Anzahl der Haushaltsmitgliedern und der Mietstufe ergibt. Welche Mietstufe Ihr Wohnort hat, können Sie hier nachschlagen.