Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sozialhotline | Leichte Sprache
Benutzerdefinierte Suche
Diee Wohngeldformel

Die Wohngeldformel, die nur bei einem Haushalt mit maximal 12 Mitgliedern angewendet werden kann, lautet

M - (a + b x M + c x Y) x Y €

Dabei haben die Variablen die folgende Bedeutung:

M die gerundete zu berücksichtigende Miete beziehungsweise Belastung
Y das gerundete monatliche Gesamteinkommen
a, b, c je nach Haushaltsgröße unterschiedliche Werte

"M" = monatliche Miete oder Belastung

Dies ist die monatliche Miete oder Belastung, die sich aus den hier aufgeführten Bedingungen berechnet. Diese Summe wird gerundet, wobei dabei das folgende Prinzip anzuwenden ist:

  • wenn die zu berücksichtigende Miete oder Belastung kleiner oder gleich 50 € ist, dann ist sie auf den nächsten durch 5 ohne Rest teilbaren vollen €-Betrag aufzurunden,soweit die Summe nicht bereits ohne Rundung durch 5 teilbar ist. Von dem Betrag sind 2,50 € abzuziehen
  • wenn die zu berücksichtigende Miete oder Belastung größer als 50 € ist, ist sie auf den nächsten durch 10 ohne Rest teilbaren €-Betrag aufzurunden. Von dem Betrag sind stets 5 € abzuziehen.

Ergibt sich durch die Rundung ein Wert, der unter den in der folgenden Tabelle genannten Werte liegt, so ist der Wert der Tabelle für "M" einzusetzen:

Haushalt mit

"M"=

Haushalt mit

"M"=

1 Person 22,50 7 Personen 35,00
2 Personen 22,50 8 Personen 35,00
3 Personen 27,50 9 Personen 37,50
4 Personen 32,50 10 Personen 37,50
5 Personen 32,50 11 Personen 76,00
6 Personen 32,50 12 Personen 155,00

"Y" = monatliches Gesamteinkommen

Zum Gesamteinkommen wurde bereits hier Stellung bezogen.

Das Einkommen muß gerundet werden. Dabei ist es auf den nächsten durch 10 ohne Rest teilbaren €-Betrag aufzurunden, wenn der Wert nicht auch ohne Rundung schon durch 10 ohne Rest teilbar ist. Von diesem Betrag sind dann immer 5  € abzuziehen.

Ergibt sich durch die Rundung ein Wert, der unter den in der folgenden Tabelle genannten Werte liegt, so ist der Wert der Tabelle für "M" einzusetzen:

Haushalt mit

"Y"=

Haushalt mit

"Y"=

1 Person 120 7 Personen 355
2 Personen 150 8 Personen 385
3 Personen 200 9 Personen 555
4 Personen 250 10 Personen 730
5 Personen 285 11 Personen 1000
6 Personen 320 12 Personen 1175

"a", "b" und "c" = Haushaltsgröße

Diese Werte sind vorgegeben und ergeben sich aus der folgenden Tabelle:

Haushalt mit a b c
1 Person 6,300/E-2 7,963/E-4 9,102/E-5
2 Personen 5,700/E-2 5,761/E-4 6,431/E-5
3 Personen 5,500/E-2 5,176/E-4 3,250/E-5
4 Personen 4,700/E-2 3,945/E-4 2,325/E-5
5 Personen 4,200/E-2 3,486/E-4 2,151/E-5
6 Personen 3,700/E-2 3,269/E-4 1,519/E-5
7 Personen 3,300/E-2 3,129/E-4 8,745/E-6
8 Personen 2,300/E-2 2,959/E-4 7,440/E-6
9 Personen -1,700/E-2 2,245/E-4 3,522/E-6
10 Personen -3,700/E-2 1,565/E-4 5,547/E-5
11 Personen -6,700/E-2 1,533/E-4 5,686/E-5
12 Personen -9,200/E-2 1,356/E-4 6,182/E-5

Die Parameter Ex haben dabei folgende Bedeutung:

E-2 = geteilt durch 100
E-4 = geteilt durch 10 000
E-5 = geteilt durch 100 000
E-6 = geteilt durch 1 000 000

Ein Beispiel: Die Angabe für "a" in einem 3-Personen-Haushalt, also 5,500/E-2, bedeutet, daß der Wert von 5,500 durch 100 zu teilen und daher für "a" der Faktor 0,055 in der Wohngeldformel einzusetzen ist. Der Wert für "c" von 3,250 ist durch 100 000 zu teilen und ergibt damit einen in die Formel einzusetzenden Faktor von 0,0000325 .


Damit das ganze bisher gesagte auch nicht zu einfach ist, wird in den Gesetzen auch noch die Reihenfolge der Rechenschritte vorgeschrieben.

z1 = a + b x M + C x Y
z2 = z1 x Y
z3 = M - z2

Alles klar ;-)