Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sozialhotline | Leichte Sprache
Benutzerdefinierte Suche
Sie befinden sich hier: Startseite > Wohngeld & Anspruch
Vorübergehende Aufnahme

Menschen, die nur vorübergehend in einem Heim wohnen, keinen Wohngeldanspruch haben. Eine vorübergehende Heimunterbringung kann zum Beispiel in einem Kurzzeitheim erfolgen. Allerdings hängt die vorübergehende Aunahme nicht vom Charakter des Heimes (also zum Beispiel, ob es sich um ein Kurz- oder ein Langzeitheim handelt) - eine vorübergehende Aufnahme kann auch in einem Langzeitheim erfolgen.

Auch Menschen, die aufgrund einer Notaufnahme vorübergehend und also ohne Heimvertrag in einem Heim wohnen, haben keinen Wohngeldanspruch.

Was ist aber vorübergehend? Der Gestzgeber definiert diesen Begriff mit einem Zeitraum von bis zu drei Monaten.