Startseite | Impressum | Sozialhotline | Leichte Sprache
Benutzerdefinierte Suche
Sie befinden sich hier: Startseite > Tabellen & Mietstufen > Mietstufen >
Einleitung

Jede Kommune in Deutschland hat eine eigene Mietstufe, wobei die Mietstufe 1 die niedrigste und die 6 die höchste ist. Die Mietstufe spielt bei der Berechnung der höchsten zuschußfähigen Miete bzw. Belastungen eine ganz entscheidende Rolle.

Mit der geplanten Neufassung der Mietstufe werden in in 494 Gemeinden und 54 Landkreisen werden die Mietstufen "angepaßt". Allerdings werden hier nicht nur Mietstufen nach oben, also auf eine höhere Mietstufe, eingestuft, sondern es gibt auch zahlreiche Abminderungen mit teils erheblichen Auswirkungen. Während es eine Gemeinde in Brandenburg zum Beispiel aus dem Stand heraus von Mietstufe 2 auf Mietstufe V geschafft hat (was zusammen mit der Erhöhung des Wohngeldes an sich einen ganz erheblichen  Mehrwert ausmacht), werden in manchen Bundesländern Gemeinden gleich um 2 Mietstufen abgesenkt, was die Erhöhung an sich zunichte bzw. nur noch wesentlich geringer ausfallen läßt. Insgesamt sind 215 Gemeinden und 17 Landkreise heraufgestuft, während 279 Gemeinden und 37 Landkreise abgestuft werden.

Auf diesen Seiten sind die neuen Mietstufen fpr die Bundesländer eingearbeitet und gekennzeichnet.

Bitte wählen Sie aus dem linken Menü Ihr Bundesland aus.